Unsere Ziele

 

 

 Pflege und Erhalt des Chorgesangs und Weitergabe an die nächste Generation

Stimmbildung ist weitaus mehr als das „Einsingen“ zu Beginn einer Chorprobe. Aufgabe des Chorleiters ist es, die Stimme seiner Sängerinnen und Sänger in jeder Phase einer Chorprobe zu schulen. So lernen die Chorsängerinnen und Chorsänger ihr „Instrument“ richtig zu nutzen und weiter zu entwickeln. Mit der regelmäßigen Übung der einzelnen Stimmen verbessert sich  der Chorklang des gesamten Chores.

Der Gesang

 

Im gemischten Chor sind mehrere Stimmlagen vertreten, sowohl Frauen- als auch Männerstimmen. Sänger und Sängerinnen mit gleichen Stimmlagen werden zu Stimmgruppen zusammengefasst. Die Unterteilung der Stimmgruppen wird vom vorzutragenden Stück bestimmt und heißt Besetzung. In einem Stück können unterschiedliche Besetzungen vorkommen.

 

Singstimmen werden in Musikwerken nach der Tonhöhe grob in die

vier Stimmlagen unterteilt:

 

Sopran (Sopran I und Sopran II)

Alt (Alt I und Alt II)

Tenor und

Bass (Bass I und Bass II)

 

Üblicher Weise sind in einem gemischten Chor

die Frauenstimmen in der hohen Sopran- und der tieferen Alt-Lage,

die Männerstimmen in der hohen Tenor- und der tiefen Bass-Lage .

Sie müssen nicht gleich Mitglied werden. Probieren Sie erst einmal, ob Sie Spaß am Gesang haben.