Gesangverein „Eintracht“ 1844 Berstadt e.V. 

 

 

„Traditionen pflegen heißt nicht, Asche aufbewahren,

sondern Glut am Glühen halten“ (Jean Jautes (1859-1914), frz. Politiker)

Unser Gesangverein „Eintracht“, übrigens der älteste Verein im Ort,

wurde am 26. November 1844 unter Führung des Dorflehrers Heinrich Mahlerwein gegründet, der dann auch 42 Jahre als Chorleiter und gleichzeitig als Präsident fungierte.

Die Aktivitäten des Vereins beschränkten sich im Verlauf der Jahre nicht nur auf das Singen und die erfolgreiche Teilnahme an zahlreichen Pokalwettbewerben, sondern umfassten auch immer wieder sogenannte „Bunte Abende“, in denen Theaterstücke und Couplets unter Mitwirken des zwischen 1948 und 1952 bestehenden Gemischten Chores teilweise sogar im „Berschter Platt“ aufgeführt wurden.

Die fälligen Vereinsjubiläen wurden, lediglich unterbrochen durch die Kriegswirren, immer mit zünftigen Festen ausgiebig gefeiert, an denen auch viele Besucher und auswärtige Chöre teilnahmen.

 

Hier nun einige chronologische Ereignisse unseres Vereines:

 

1921 - Beitritt zum „Wetterauer Sängerbund“

1933 - Beitritt zum Hessischen und Deutschen Sängerbund

1952 - Zugang zum Chattia-Sängerbund

1987 - Gründung eines zusätzlichen Frauenchores,

1991 - Gründung Kinderchor „Berstädter Notenhälse“

2012 - Umbenennung des Frauenchores in „Ladies inTakt“

2013 - Einstellung des Kinderchores wegen Terminprobleme

2005 - Der Männerchor löste sich wegen fehlenden Nachwuchses auf

2006 - Gründung des Gemischten Chores

2010 – Dr. Lothar Wenzel wird neuer Chorleiter

 

 

Inzwischen wurde auch Kontakt mit dem „Chorale les Troubadours“ aus dem elsässischen Berstett aufgenommen.

Wir singen über Grenzen hinaus.

Mit Hilfe der neuen Medien versuchen wir mit der sehr schnelllebigen Zeit Schritt zu halten und beide Chöre auch für jüngere oder zumindest jung gebliebene Sängerinnen und Sänger interessant zu halten, damit der Verein beruhigt und bestens gerüstet

im Jahre 2019 sein 175jähriges Jubiläum feiern kann.