Kabarett mit Mathias Machwerk

 

03.März 2018 - 20:00 Uhr

 

Gefördert durch finanzielle Mittel der Volksbank Mittelhessen eG

15.12.2017

 

Guten Abend Herr Erhart,

 

ich wollte mich noch einmal für das tolle Konzert bei Ihnen bedanken, bei dem ich leider nicht dabei sein konnte.

 

Vor allem auch vielen Dank für den Auftritt.

 

Die Patienten waren sehr begeistert und fasziniert von dem abwechslungsreichen Programm und dem schönen Gesang!

Die Rückmeldungen waren durchweg ausschließlich positiv!

Bitte geben Sie dies gerne an die Sängerinnen und Sänger weiter!

Es war wirklich ganz toll und hat die Patienten auf andere Gedanken gebracht!

 

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie und der Chor uns im Laufe des nächsten Jahres vielleicht wieder besuchen würden!

 

Viele Grüße und einen guten Start in das neue Jahr!

 

Lisa Metzger

Sport- und Freizeitkoordinatorin

 

KURPARK-KLINIK

Kurstraße 41 - 45

61231 Bad Nauheim

Telefon 06032 944-669

Internet www.kurpark-klinik.com

Unsere Französischen Freunde waren da! 

Gemeinschaftskonzert

im Rahmen der 1200 Jahrfeier Berstadt

Wetterauer Zeitung

04.10.2017 von Ottwin Storck

Konzert der Extraklasse

Einen internationalen Beitrag zur 1200-Jahr-Feier leistete am Wochenende der Gesangverein »Eintracht« Berstadt. Für zwei Tage war der befreundete Chor »Les Troubadures« aus Berstett im Elsass zu Gast. Die Berstetter erwiderten damit nicht nur den Besuch der Berstädter vor Jahresfrist, sondern überbrachten auch die Glückwünsche von Bürgermeister Jean-Claude Lasthaus.

 

Nach der Ankunft am Samstagnachmittag fand in der Mehrzweckhalle ein erster privater Empfang statt. Kultureller Höhepunkt war das Konzert beider Chöre in der Kirche. Hierzu waren auch Bürgermeister Rouven Kötter, Pfarrerin Kerstin Tonn, die Vorsitzenden der Gesangskreise Chattia, Helmut Hejny (Langsdorf), und Friedberg, Bettina Winkel (Wölfersheim), sowie der Vorsitzende »1200 Jahre Berstadt«, Manfred Koppe, gekommen. Die Zuhörer erlebten nach der Begrüßung durch Berstadts Vereinsvorsitzenden Peter Erhart zwei Stunden Gesang der Extraklasse.

Die gastgebende »Eintracht«, deren Frauenchor »Ladies in Takt« auf sein 30-jähriges Bestehen zurückblickt, eröffnete unter Leitung von Dr. Lothar Wenzel das Konzert mit »Das Lied der Freude« sowie, dem Wochenende entsprechend, der Europahymne »Freude schöner Götterfunken«. Nach weiteren Stücken gaben sie den Altarraum für die französischen Gäste frei. Sofort waren die Zuhörer von der Qualität des Chors aus einem 2000-Seelen-Ort überrascht. »Les Troubadours« mit ihrem Leiter Dominique Courtadon zeigten ihre internationalen Qualitäten, die sie schon in zahlreichen Konzerten wie in Prag oder Wien oder auf ihren Reisen in die kanadische Provinz Quebec bewiesen haben. Es erklangen etwa von Händel »Canricorum jubilo« oder von Serge Gainsbourg »La Chanson de Prévert«. Besonderes Erstaunen rief bei Musikkennern die Version von »Amazing grace« hervor.

Das Konzert, das durch Lichteffekte von Matthias Wendel in seiner Feierlichkeit noch bekräftigt wurde, schloss mit Liedern des Gemeinschaftschors Berstett/Berstadt. Er brachte »Erlaube mir, fein’s Mädel«, »Ave verum corpus« und »Bona Nox« dar.

 

Drei Fahnen wehen

Pfarrerin Tonn lobte das Freundschaftstreffen, bei dem die Musik im Mittelpunkt stehe und Menschen verschiedener Sprachen zusammenführe. Bürgermeister Kötter betonte auf Französisch, dass ihm die deutsch-französische Freundschaft eine Herzensangelegenheit sei.

Das waren nicht nur leere Worte. Die Gemeinde hatte vor der Mehrzweckhalle, wo danach das gemütliche Beisammensein erfolgte, je eine französische, deutsche und europäische Fahne aufgezogen. Dazu hatte sich der Gesangverein auch im Saal entschieden. Dort spielte der Alleinunterhalter Gerhard Radtke ohne Bezahlung auf: »Als Berstädter möchte auch ich zum Gelingen der 1200-Jahr-Feier beitragen.«

 

Vor der Abfahrt der Elsässer am Sonntagvormittag trällerte man gemeinsam am Bus noch einige Lieder, bevor die Berstetter unter der Führung von Christine Mannes-Hadasch noch eine Besichtigungstour durch Frankfurt unternahmen.

Wir warten auf unsere Freunde

Die Ankunft

Das Konzert in der Kirche Berstadt

Ein Abend mit Freunden 30.09.2017

25 Jahre " Chorale les Troubadours "

Berstett                       trifft                       Berstadt

Am ersten Oktoberwochenende 2016 besuchten wir mit unserem Gemischten Chor
und dem Frauenchor „L​adies inTakt“ den „Chorale les Troubadours“ im fast
namensgleichen Berstett in Frankreich. Diese Gemeinde besteht aus vier Ortschaften
mit insgesamt ca. 2500 Einwohnern und liegt etwa 20 km nördlich von Straßburg im
Elsass.
Die „Troubadours“ feierten ihr 25jähriges Bestehen mit einem Festkonzert in der
katholischen Kirche im Ortsteil Rumersheim und hatten uns, vermittelt durch Ottwin
Storck aus Berstadt, zu diesem Anlass eingeladen.
Wir hatten unsere Probenarbeit der letzten Monate voll auf dieses Konzert
ausgerichtet, obwohl uns nicht bekannt war, wie dieser feierliche Abend in einem
anderen Land ablaufen sollte. So haben wir einfach die Fahrt dorthin mit einem
kleinen Ausflug verbunden und besuchten einige Sehenswürdigkeiten in der Pfalz,
wie z.B. Neustadt an der Weinstraße und auf dem Rückweg Schloss Wachenheim mit
einer Führung durch die dortige Sektkellerei.
Das Festkonzert im Elsass eröffneten die „Troubadours“ unter der Leitung von
Dominique Courtadon in der vollbesetzten Kirche mit dem „Tantum ergo“ nach
einem französischen Satz aus dem 17. Jahrhundert. Nach einigen weiteren
klangvollen Chorsätzen wie u.a. „Signore Delle Cirne“ und „Quand il est mort le
poete“ von Gilbert Becaud brachten sie zuletzt noch den Spiritual „Swing low, sweet
chariot“ und das südafrikanische Lied „Siyahamba“ zu Gehör.

Unser gemischter Chor unter der bewährten

Leitung von Dr. Lothar Wenzel
begeisterte zunächst mit dem Hubert von Goisern-Song

„Weit, weit weg“, dem „The lion sleeps tonight“ und u.a. dem „Banana boat song“ von Harry Belafonte.

Beim Lied „Es neigen sich die Stunden“ von Lorenz Mayerhofer sangen wir die letzte Strophe in französischer Sprache, was von den vielen Zuhörern sehr positiv aufgenommen wurde.
Unser Frauenchor „Ladies inTakt“,

ebenfalls dirigiert von Dr. Lothar Wenzel, wusste
mit seinen moderneren Chorsätzen ganz besonders zu gefallen. Beim Schlusslied „Surfen auf dem Baggersee“, bekannt durch die „Beach boys“, klatschten die Besucher begeistert mit.
Höhepunkt war danach der gemeinsame Auftritt der Berstädter mit den gastgebenden Berstettern.

Unter dem abwechselnden Dirigat von

Dominique Courtadon und Dr. Lothar Wenzel

intonierte der etwa 60-köpfige Chor das „Ave verum“ von Wolfgang Amadeus Mozart und „Erlaube mir feins Mädchen“ von Johannes Brahms.

Der darauf einsetzende Applaus forderte dann noch einige Zugaben, die gerne erfüllt wurden.
Nach dem Konzert durften wir wiederum wie bereits am Nachmittag bei unserer Ankunft die herzliche Gastfreundschaft unserer französischen Freunde erfahren.
Dieser Abend mit Elsässer Flammkuchen, regionalem Wein und freundschaftlichen Gesprächen, wenn auch manchmal dabei Hände und Füße zu Hilfe genommen wurden, prägten sich bei allen unseren Sängerinnen und Sängern sowie bei den
weiteren Mitreisenden überaus positiv und nachhaltig ein. Alle freuen sich schon heute darauf, sich nicht nur im nächsten Jahr beim Gegenbesuch unserer Freunde aus Berstett im Rahmen der

1200-Jahr-Feier in Berstadt

ein wenig für die außergewöhnliche Gastfreundschaft der Franzosen revanchieren zu können, sondern
auch auf das gemeinsame Konzert mit dem

„Chorale les Troubadours“ am Abend des
30. September 2017 in der Mehrzweckhalle in Berstadt.